Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Systemisches Coaching“ – Qualifizierung zum Coach

5. Februar 2020

lOGO

Systemisches Coaching ist eine personenzentrierte Prozess-beratung zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen.
Systemisches Coaching ist eine personenzentrierte Prozessberatung zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen.

Es dient der …
• Steigerung der Selbstwirksamkeit und Selbstverantwortung der Klienten.
• professionellen Reflexions- und Entwicklungshilfe im beruflichen Alltag mit dem Ziel, Optionen und Handlungsalternativen zu entwickeln.
• Beratung der Klienten mit Hilfe zur Selbsthilfe (Empowerment).
• Suche nach kongruenten Zielen und adäquaten Lösungsalternativen.
• Förderung von Zuversicht und persönlicher Entwicklung durch den Einsatz individueller und systemischer Ressourcen.
• Steigerung des Erfolgs der Mitarbeiter und Führungskräfte sowie des Erfolgs des Unternehmens.

Systemisches Coaching als ziel- und lösungsorientierte Art von Beratung, Führung und Pädagogik wird in der Qualifizierung zum Coach auf verschiedenen Denk- und Handlungsebenen erlernt. Dazu gehören sowohl die spezifische Haltung des Anwenders als auch die Anerkennung bestimmter Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung. Auf dieser Grundlage werden Coaching-Methoden erläutert, demonstriert, angewendet und reflektiert. Durch die Einnahme verschiedener Wahrnehmungspositionen (Klient – Coach – Beobachter) werden der wechselseitige Ressourcen-Transfer gefördert und das Lernen vertieft. Sie lernen – auf der Basis der spezifischen Auftragsklärung mit dem Klienten – gleichsam wertschätzende und Verständnis fördernde wie auch zielfokussiert – lösungsorientierte Kommunikations- und Interaktionsformen anzuwenden.
Die Qualifizierung zum Coach entspricht den Standards und Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.V. Das Curriculum ist angelegt auf eine beruflich begleitende Weiterbildung, die in einem Regelzeitraum von zwei Jahren zu absolvieren ist. Den Vorgaben der DGfC e.V. folgend ist Coaching berufsfeldübergreifend anwendbar. Es ist in diesem Verständnis nicht an bestimmte Berufsgruppen/Sektoren gebunden und bezieht sich auf Einzelpersonen und Arbeitssysteme (Teams, Organisationen, Beratungs-einheiten) sowie auf Aus- und Weiterbildungssysteme.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung ein Zertifikat, welches zur Führung des Titels „Coach (nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.V.)“ berechtigt. Durch eine Mitgliedschaft in der DGfC e.V. erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung die Berechtigung, die Bezeichnung „Coach DGfC“ zu führen.

Für diese Veranstaltung gelten besondere Teilnahmevoraussetzungen.

Details

Datum:
5. Februar 2020
Veranstaltungskategorie:
Website:
http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/ugi_sbz/4201.html

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM)
Wilhelmstraße 18
Gießen, 35392 Deutschland
+ Google Karte