Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Weiterbildung zum Coach an der EHS Dresden

18. November 2022, 14:00 - 20. November 2022, 15:00

Im Zeitraum vom 18.11.2022–26.05.2024 findet in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (EHS/ SOFI) unsere Weiterbildung zum Coach nach den Standards der DGfC statt.

Coaching ist eine Beratungsform in persönlichen Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen in unterschiedlichen Kontexten. Coaching kann durch unterschiedliche Methoden der Diagnostik, Prozessbegleitung und Intervention dazu beitragen, den Coachee (Clienten) in seinem Wachstums- und Entwicklungsprozess zu unterstützen. Dabei ist der Coachee stets Experte seines eigenen Weges. Coaching kann dabei helfen, eigene Muster, Blockaden und Sichtweisen wahrzunehmen, neue Perspektiven einzunehmen und Mut und Neugier für Weiterentwicklung zu entdecken und zu nutzen.

Menschen, die als Coach andere Menschen oder Gruppen in ihren Entwicklungsprozessen begleiten, unterstützen, schützen und herausfordern wollen, bedürfen eines eigenen stabilen Handlungskonzeptes, das auf der Basis ihrer persönlichen Grundhaltung als Coach entwickelt wurde.

Als Coach wirksam agieren zu können, erfordert Selbstkenntnis und Selbstsicherheit, Achtsamkeit und Gleichwürdigkeit im Umgang mit sich selbst und dem Gegenüber, aber auch ein solides theoretisches und praktisches Repertoire handlungsorientierter Methoden und Fachlichkeit.

Unsere Weiterbildung zur/ zum Coach ist nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching zertifiziert und bezieht aktuelle Erkenntnisse aus Gehirnforschung, Medizin, Psychologie, Soziologie und Lernforschung in ihr Konzept ein. Die Wurzeln des Konzeptes beruhen auf den Kernaussagen von Themenzentrierter Interaktion (TZI), Systemik und neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. Es nimmt den Menschen in seiner Ganzheit und Körperlichkeit in den Blick.

In unseren Weiterbildungen steht der Mensch/ die Gruppe in seiner/ ihrer Ganzheit im Mittelpunkt eines spannenden Entwicklungsprozesses. Aus diesem Grund wählen wir die Form der Präsenzveranstaltung als Kernformat für den Weiterbildungs- und Begegnungsprozess. Lehrende und Lernende erhalten so die Gelegenheit, für die Dauer der Weiterbildungsmodule in einen ununterbrochenen multisensorischen Lern- und

Dialogprozess einzutauchen

Ziele:
Ziel der Weiterbildung ist die Entwicklung eines eigenen Coachingkonzeptes, das den persönlichen Einstieg in die Beratungswelt und/oder die Erweiterung des eigenen Handlungsrepertoires im bestehenden beruflichen Kontext ermöglicht.

 

Das bedarfsorientiert entwickelte Curriculum verfolgt dabei folgende Ziele:

  • Initiierung und Gestaltung von Reflexions- und Entwicklungsräumen
  • Stärkung und Professionalisierung in der Rolle und Haltung als Coach und Weiterentwicklung von Kompetenzen in den Bereichen:

o Selbstkompetenz

o Teamentwicklung

o Kollegiales Coaching

o Mitarbeitendenführung

o Organisationsentwicklung

Inhalte der Weiterbildung:

 

Modul 1 – 18.-20.11.2022: Hier bin ich – wer sind die anderen…

o   Sich selbst darstellen

o   Sich kennen lernen

o   Big Five for Life

o   Wer bin ich in der Gruppe

o   Das TZI-Ich

o   Konsent in Praxis

o   Manifest der Gruppe

o   Vereinbarungen für die Weiterbildung

 

Online-Modul 1 – 08.12.2022: Persönlichkeitsentwicklung aus neurowissenschaftlicher Sicht – Persönlichkeitsentwicklung nach Roth und Ryba

 

Modul 2 – 03.-05.02.2023: Wer bin ich – und wenn ja wie viele

o   Coachingprozess I

o   Selbsterkundung II

o   Weiterentwicklung Big Five

 

Online Modul 2 – 27.02.2023: Psychoneurale Grundsysteme – Was uns zu denen macht, die wir sind…

 

Modul 3 – 24.-26.03.2023: Ich bin etwas, was Du nicht siehst

o   Coachingprozess II

o   Selbsterkundung III

 

Online Modul 3 – 03.04.2023: Lernprozesse – Wie wir lernen und uns entwickeln

 

Online Modul 4 – 04.05.2023: Integratives Coaching – Ansätze ganzheitlichen Coachings

 

Modul 4 – 12.-14.05.2023: Über die Beziehung in die Entwicklung

o   Coachingprozess III

  • Coachingzugänge
  • Das Coachinggespräch

o   Kommunikation

 

Online Modul 5 – 01.06.2023: Wahrnehmung und Kommunikation – Wahrnehmungs- und Kommunikationsprozesse

 

Online Modul 6 – 19.06.2023: Glück und Wohlbefinden – Glücklich SEIN

 

Modul 5 – 30.06.-02.07.2023: Im Prozess mit allen Sinnen

o   Coachingprozess IV

  • Lösungsfokussiertes Coaching
  • Systemisches Coaching
  • Andere Schulen
  • Integratives Coaching

 

Online Modul 7 – 24.08.2023: Gesellschaft und Unternehmen 2.0 – Unterwegs zur Zukunft

 

Modul 6 – 01.-03.09.2023 (Tagungshaus): GEMEINSAM im Prozess

o   Coachingprozess V

  • Teamcoaching
  • Arbeit mit Gruppen

o   Selbsterkundung III

  • ICH im WIR
  • Umgang mit Herausforderungen

 

Online Modul 8 – 25.09.2023: Onlinecoaching – Rahmen und Voraussetzungen

 

Modul 7 – 27.-29.10.2023: OnlineCoaching – wohin geht´s

o   Coachingprozess VI

  • Ausstattung & Handling
  • Rahmenbedingungen und Datenschutz
  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Ethik und Kultur

 

Online Modul 9 – 29.11.2023: Achtsamkeit und Gleichwürdigkeit – Möglichkeiten einer achtsamen Lebenshaltung

 

Modul 8 – 19.-21.01.2024: Coaching – wohin geht´s…

o   Mein Coachingkonzept

  • Meine Haltung als Coach
  • Meine Big Five for Life
  • Blick über den Tellerrand

 

Modul 9 – 24.-26.05.2024: Wir betreten die Bühne und zeigen uns…

o   Präsentation Coachingkonzept und Begutachtung

o   Abschlusskolloquium mit Gästen

o   Abschlussfest

 

Die Reihenfolge der Inhalte kann variieren. In den kollegialen Lerngruppen zwischen den Modulen gibt es Gelegenheit zum gemeinsamen Üben, Wiederholen und Bearbeiten von inhaltlichen Themen.

Abschluss: Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung in Form des entwickelten Coachingkonzeptes und des absolvierten Abschlusskolloquiums berechtigt zum Führen des Titels „COACH (nach den Standards der DGfC)“ oder bei Beitritt zur DGfC zum Titel „COACH (DGfC)“

Voraussetzungen:
Für unsere Weiterbildung gelten die formalen Zugangsvoraussetzungen der Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching vom 01.10.2017:

Als Zugangsvoraussetzungen gelten:

  • abgeschlossenes Studium oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • mindestens 3-jährige Berufserfahrung in den Feldern Beratung, Leitung und/oder Bildung; der Umfang dieser Tätigkeit muss mindestens dem einer Viertelstelle entsprechen; langjährige Erfahrung mit geringerem Stellenanteil im gleichen Gesamtumfang kann anerkannt werden
  • soziale Kompetenz und die Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Mindestalter: 28 Jahre
  • Erfahrungen als Coachee sind wünschenswert

Durch den Einsatz eines spezifischen Anmeldeformulars werden Angaben zu Motivation und Qualifikation für den Kurs und zugrundeliegendem beruflichen Kontext erhoben, um eine dem Kursanliegen entsprechende Gruppenstruktur zu gewährleisten. Die Teilnehmenden reichen mit ihrer Kursanmeldung eine kurze Darstellung ihrer Motivation und Ziele für diese Weiterbildung ein.

Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich an Menschen, die als Coach Menschen oder Gruppen in Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen in zumeist beruflichen Kontexten begleiten und unterstützen wollen. In Führungs- und Leitungsaufgaben kann die professionelle Haltung des Coachs als Grundlage kollegialer Zusammenarbeit in Teams und Gruppen enorm hilfreich sein. Eine breite Abbildung der Gesellschaft im Kreise der Weiterbildungsteilnehmenden erscheint als ideales Setting für interkollegialen Erfahrungsaustausch, Lernen und gemeinschaftliche Entwicklung.

Weiterbildungsleitung:

Tobias Schumann: Mastercoach/Seniorcoach/Lehrcoach DGfC, Medienpädagoge, Montessorilehrer, Diplomingenieur (TU)
Master of cognitive neuroscience (AON), professional of integrative coaching (Roth)

Glen Bernhardt: Master-/ Lehrcoach DGfC, Coach DGfC, Systemischer Berater, Staatlich anerkannter Erzieher

Umfang:

  • 216 UE (á 45 min.) gemeinsames Arbeiten in 9 Präsenzmodulen á 2,5 Tage (Freitag – Sonntag),
  • 48 UE (á 45 min.) gemeinsames Lernen und Arbeiten in kollegialen Lerngruppen (6 Sitzungen)
  • 10 Sitzungen (á 90 min.) Lehrcoaching mit einem zertifizierten Lehrcoach (die Kosten für das Lehrcoaching sind nicht in den Kosten der Weiterbildung enthalten.)
  • 15 Sitzungen (á 90 min.) selbst erteiltes Coaching
  • 100 UE (á 45 min.) Selbststudium und Teilhabe an Online-Lernmodul

Teilnahmegebühr: 2.700,- EUR (inkl. Seminarmaterial). Kosten für das Lehrcoaching ca. 1200,- EUR, sind direkt mit dem Lehrcoach zu vereinbaren, zusätzlich entstehen Kosten für das Tagungshaus.

 

Seminarnummer
9001-8a
Datum
18.11.2022–26.05.2024
Umfang
216 Ustd.(zusätzlich: 10 Coaching-Einheiten à 90 min; 15 Einheiten eigene Coaching Arbeit à 90 min; 48 Einheiten kollegiale Lerngruppe; Abschlussarbeit)
Kosten
Teilnahmegebühr: EUR 2.700,00
Leitung

 

 

Tobias Schumann

 

 

Glen Bernhard

 

 

 

Ort
EHS Dresden
Veranstalter
Sofi – Weiterbildungen
Freie Plätze
11
Anmeldeschluss
20.10.2022
Anmeldung
Jetzt anmelden

 

Details

Beginn:
18. November 2022, 14:00
Ende:
20. November 2022, 15:00
Veranstaltungskategorien:
,